„Was es alles gibt, das ich nicht brauche!“  Aristoteles (* 384 v. Chr. † 322 v. Chr. )
 
“Vieles wünscht sich der Mensch, und doch bedarf er nur wenig.” Johann Wolfgang von Goethe,  Quelle: »Hermann und Dorothea«
 
” Ich brauche einen Krug Wein und einen Gedichtband, zum Essen einen halben Laib Brot, und dann werden wir, Du und ich, an einsamen Ort mehr Reichtum besitzen als ein Sultan.” Omar Khayyām (um 1048-1128)
 
“It would be some advantage to live a primitive and frontier life, though in the midst of an outward civilization, if only to learn what are the gross necessaries of life and what methods have been taken to obtain them.” Henry David Thoreau: “Walden; or, Life in the Woods” Chapter 3 (Boston 1854)
 
cropped-aFARM-eine-Installation-von-Wilm-Weppelmann.jpg
 aFARM eine Installation von Wilm Weppelmann Münster Aasee, zweites Kapitel im Sommer 2014:  was ich brauche!  1.9. bis 30.9.2014 Wilm Weppelmann – 30 days artist performance

was ich brauche!

Die künstlerische Arbeit und Dauerperformance “aFARM, zweites Kapitel 2014: Was ich brauche!“ ist eine komplexe Reflexion der Grundbedürfnisse des Menschen. Jeder Tag ist einem  “basic need” zugeordnet wie zum Beispiel Nahrung, Obdach, Kommunikation oder auch Bewegung. In diesen 30 Tagen gibt es keinen Trennstrich zwischen Alltag und Künstlerarbeit, konzeptionell sind die Tage und Nächte festen künstlerischen Prämissen und zeitlichen Regeln unterworfen, dazu gehört auch der Minimalhaushalt. Alles ist auch öffentlich nachvollziehbar und auf der Webseite www.afarm.de einsehbar. Die Listen der Gegenstände für die Haushaltsführung und Werkzeuge für die künstlerischen Arbeit und zusätzlichen Lebensmittel sind bewusst auf das Allernotwendigste reduziert und werden öffentlich hinterlegt. “Was ich habe, habe ich – mehr kann ich nicht haben!” Wilm Weppelmann

Listen der Sachgegenstände und Werkzeuge für die 30 Tage:  Garten & Haus, LebensmittelDinge und Werkzeuge, Werkzeuge Kunst , Kleidung

Literatur

Skidelsky, Robert & Edward: How much is enough? The Love of Money and the Case for the Good Life. London 2012
Nearing, Helen & Scott: Man’s Search for the Good Life. Harborside 1954
Schmidbauer, Wolfgang: Weniger ist manchmal mehr. Zur Pschologie des Konsumverzichts. Reinbek 1984
Thoreau, Henry David: Walden; or, Life in the Woods . Boston 1854